individuell veränderbar

24 Tage Luxus-Lodges in Neuseeland

Auckland - Northland - Whangamata - Lake Tarawera - Rotorua - Nelson - Franz Josef - Lake Wanaka - Te Anau - Milford Sound - Dunedin - Oamaru - Christchurch.

Auf dieser Reise haben wir Flüge (Langstrecke und Inlandsflug), Mietwagen und Unterkünfte für Sie inkludiert.

Preis pro Person im Doppelzimmer:

ab € 18.990,-

Jetzt Angebot anfragen
 
NeuseelandTeaser Queenstown

NeuseelandTeaser Tongariro

NeuseelandTeaser Wanaka

NeuseelandNelson Aktivitaet

NeuseelandTe Waikoropupu Springs

NeuseelandWesthaven 1

NeuseelandWellington 2

NeuseelandTongariro Nationalpark 1

NeuseelandKayaking in Abel Tasman Nat

1. Tag: Flug von Frankfurt nach Auckland

Mit dem Flug nach Auckland beginnt Ihre Reise in das einzigartige Neuseeland.

3. Tag: Anmietung Mietwagen

Heute übernehmen Sie Ihren Mietwagen am Flughafen.

Fahrt ins Hotel

Fahrt ins Hotel in Eigenregie.

Sofitel Auckland Viaduct Harbour 1 Übernachtung(en) 5* Junior Suite with Club Millesime

Lage: Im Norden der Nordinsel Neuseelands begegnen Sie dem im französischen Flair eingerichteten Sofitel Auckland Viaduct Harbour. Im Zentrum der Küstenstadt Auckland und direkt am Viaduct Hafen können Sie viel erleben und das neuartige Wynyard Viertel erkunden.

Einrichtung:
Neben der beeindruckenden Lage werden Sie an Restaurants und Bars, ausgezeichneten So Spa, Pool und Whirlpool, Fitnessraum und Businesscenter großen Gefallen finden. Kreieren Sie sich Ihren eigenen Wohlfühlmoment im 5-Sterne Luxus.

Zimmer: Das modern eingerichtete Zimmer lässt keine Wünsche offen. Neben großem TV, Bose Radio, Internetzugang, Nespresso-Maschine, Safe und Minibar steht Ihnen ein französischer Balkon mit exklusivem Hafenblick während Ihres Aufenthalts zur Verfügung.

HotelNeuseelandSofitel AucklandAusblick Hotel HotelNeuseelandSofitel AucklandSicht Zimmer Luxury Marina

4. Tag: Auckland

Auckland - die größte Stadt Neuseelands und gleichzeitig die am dünnsten besiedelte. Die rund 1,4 Millionen Einwohner leben in einer Stadt, unter der sich 53 inaktive Vulkane befinden. Multikulturalität, Lifestyle und eine hohe Lebensqualität prägen den Norden der Nordinsel. Eine geschützte Lage an den Meeresbuchten bietet Segelbegeisterten eine wahre Idylle. Nicht umsonst trägt Auckland auch den Spitznamen "City of Sails" ("Stadt der Segel"). Vom bekannten Sky Tower erhaschen Sie zwischen den Wolkenkratzern ein atemberaubendes Panorama über den größten Ballungsraum des Landes. Möchten Sie das Adrenalin in Ihren Adern auf Hochtouren bringen? Dann begeben Sie sich auf den SkyWalk und laufen Sie in schwindelerregender Höhe und ohne Geländer auf einer Hochhausplattform. Nicht ganz so hoch, aber genauso einmalig, ist der im Süden von Auckland liegende Mount Eden. Der brachliegende Vulkan zeigt einen 50 Meter tiefen Krater, der mit Gras bewachsen ist. Zudem erhalten Sie auf dem Gipfel eine erstklassige Sicht auf die Stadt. Im kleinen Dorf Matakana lassen Sie sich berauschen vom trubeligen Wochenmarkt oder kommen Sie zur Ruhe und konzentrieren Sie sich auf unterschiedliche Geschmacksnoten in Boutique-Weingütern. Ungefähr 18 Kilometer und eine halbe Stunde von Auckland entfernt, können Sie sich in eine ganz andere Welt begeben. Die Waiheke Island überzeugt durch ihre Hippie-Atmosphäre mit Kunstgalerien, kleinen Cafés und Boutiquen. Spazieren Sie entlang der Weingüter und entspannen Sie an den weißen Sandstränden. Die Region sowie die Stadt Auckland sind meist Dreh- und Angelpunkt für eine Reise durch Neuseeland. Nehmen Sie sich die Zeit, um in verschiedenste Kulturen Einblick zu erhalten und die Stadt Auckland von ihren besten Seiten zu erleben.

Neuseeland - Auckland (von Mt. Eden) NeuseelandAuckland Seaplan

Auckland - Northland, ca. 214 km

Sie begeben sich über die "Hibiskusküste" in die nördlichste Region Neuseelands, Northland.

The Lodge at Kauri Cliffs 2 Übernachtung(en) 5* Junior Suite with Sea View

Lage: Lediglich 45 Flugminuten von Auckland entfernt, liegt Kauri Cliffs. Mit unberührten, weißen Sandstränden, einer Fülle von Wassersportarten und einem langen, heißen Sommer zieht Northland regelmäßig Besucher aus ganz Neuseeland und der ganzen Welt an. In der atemberaubenden Bay of Islands gibt es zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Segeln, Kajakfahren und Delfinbeobachtungen, die das ganze Jahr über angeboten werden.

Einrichtung: Die Lodge hat viel zu bieten, wie z.B. Pools, ein Spa, Tennis- und Golfplätze. Kauri Cliffs wird als Meisterschaftsgolfplatz derzeit von Golf Digest auf Platz 37 der Weltrangliste der 100 besten Golfplätze der Welt geführt. Im Kauri Cliffs Spa werden eine Vielzahl von Dienstleistungen angeboten, darunter verschiedene Arten von Massagen, luxuriöse Gesichtsbehandlungen, Hydrotherapie und belebende Körperbehandlungen.

Zimmer: Die opulenten und eleganten Suiten im The Lodge at Kauri Cliffs leuchten im Morgenlicht, wenn die Sonne aufgeht und den Panoramablick über den blauen Pazifischen Ozean freigibt. Die geräumigen Suiten, Deluxe-Suiten und Familien-Suiten wurden von Virginia Fisher entworfen und bieten Ruhe, Komfort und vollkommene Entspannung. Mit unübertroffener Liebe zum Detail werden Sie sich in den durchdacht gestalteten Suiten, den geräumigen Badezimmern und den nach Osten ausgerichteten Balkonen sofort wie zu Hause fühlen. Die 22 Gästesuiten liegen abseits der Hauptlodge und inmitten des einheimischen neuseeländischen Waldes und sind paarweise in abgelegenen Cottages in der Nähe des Spas, des Fitnessraums, der Tennisplätze und der Swimmingpools der Lodge untergebracht. Perfekt für diejenigen, die eine luxuriöse Unterkunft in der Bay of Islands suchen.

HotelNeuseelandKauri Cliff LodgeLodge HotelNeuseelandKauri Cliff LodgeBeach

5. Tag: Northland

Von den insgesamt siebzehn Verwaltungsregionen Neuseelands ist Northland die nördlichste und glänzt mit ihrem subtropischen Klima, traumhaften Stränden und vielfältiger Flora und Fauna. Der nördlichste Punkt, das Cape Reinga, bietet mit seinem berühmten Leuchtturm einen tollen Ausblick. Sehen Sie, wie hier der Pazifische Ozean vom Tasmansee gespalten wird und lassen Sie sich in die Vergangenheit der Ureinwohner Maori entführen. Dieser Ort galt früher als Stätte der verstorbenen Seelen, die nach ihrem erfüllten Leben nun in die alte Heimat der Südsee zurückkehren. Um zum Cape Reinga zu gelangen, kommen Sie vorbei am Ninety Mile Beach, welcher ein grandioses Surferparadies darstellt und Sie einlädt, erstklassige Sonnenuntergänge zu genießen. Das Mission House (Kemp House), das im östlichen Teil von Northland liegt, stammt aus dem Jahr 1822 und ist das älteste erhaltene Gebäude Neuseelands. Mit dem Stone Store ist das Haus heute als Museum eingerichtet. Der Stone Store gehörte zum Mission House und war die erste Missionsstation der Church Missionary Society. Heute ist es das älteste erhaltene Steingebäude des Landes. Ebenfalls im Osten der Region ist die Bay of Islands vorzufinden. Wie der Name bereits vermuten lässt, erblicken Sie dabei eine Bucht mit verschieden großen Inseln. Bei einer "Hole in the Rock Tour“ können Sie Delfine und Orcas aus nächster Nähe beobachten oder sich bei einem der vielen weiteren Aktivitäten vergnügen. Die sehr typischen neuseeländischen Kauri-Bäume finden Sie an der gleichnamigen Kauri-Coast. Da sie durch Abholzung sehr bedroht sind, sind die Einheimischen besonders stolz auf ihre beiden größten Kauri-Bäume. Der Tâne Mahuta (Herr des Waldes) ist das bekannteste und größte Exemplar. Außerdem finden Sie dort den Te Matua Ngahere (Vater des Waldes). Northland wird beim Erkunden Neuseelands von vielen Reisenden meist etwas weniger berücksichtigt. Überzeugen Sie sich vom Gegenteil und lassen Sie den Charme der Region in vollem Umfang auf sich wirken.

NeuseelandBay of Islands Catamaran Neuseelandbay of Islands 2

6. Tag: Northland - Whangamata, ca. 370 km

Es geht am heutigen Tag zurück nach Auckland und von dort aus zur Coromandel Halbinsel in den Ort Whangamata.

Brenton Lodge 2 Übernachtung(en) 4* Ocean View King Suite

Lage: Die Brenton Lodge Whangamata liegt an der Ostküste der Nordinsel Neuseelands in der charmanten Küstenstadt Whangamata. Die Unterkunft genießt eine idyllische Lage inmitten der Natur, in der Nähe von Stränden und malerischen Wanderwegen. Gäste können die ruhige Umgebung und die Nähe zum Strand und zum Stadtzentrum genießen, was es zu einem perfekten Ziel für Erholungssuchende und Naturliebhaber macht.

Ausstattung: Die Einrichtungen und Annehmlichkeiten in der Brenton Lodge Whangamata sind darauf ausgerichtet, den Gästen einen erholsamen und komfortablen Aufenthalt zu bieten. Das Hotel bietet einen schönen Garten, einen Whirlpool und eine Terrasse, auf der die Gäste sich entspannen können. Es gibt auch ein gemeinschaftliches Wohnzimmer und eine Bibliothek. Das Frühstück ist im Aufenthalt inbegriffen und wird mit frischen, regionalen Zutaten zubereitet. Die ruhige Atmosphäre und die freundlichen Gastgeber tragen zu einem unvergesslichen Aufenthalt bei.

Zimmer: Die Zimmer in der Brenton Lodge Whangamata sind geschmackvoll eingerichtet und bieten modernen Komfort. Die Unterkunft bietet verschiedene Zimmerkategorien, darunter Suiten und Studios. Die Zimmer sind mit komfortablen Betten, eigenen Badezimmern, kostenfreiem WLAN und privaten Balkonen oder Terrassen ausgestattet. Viele der Zimmer bieten einen Blick auf den Garten oder die umliegende Natur.

7. Tag: Whangamata

Der kleine Hafenort Whangamata an der Südostküste der Nordinsel Neuseelands befindet sich im Thames-Coromandel District und wird durch den Fluss Wentworth River im Westen durchflossen. Vor der Küste finden Sie vier kleine Inseln, die zum Teil bei Ebbe zu Fuß erreicht werden können. Weiter südlich treffen Sie auf Waihi, eine Stadt, die sich insbesondere durch ihren Goldbergbau auszeichnet. Früher gehörte die Region zu den wesentlichsten Goldbergbaugebieten der Erde. Im Jahr 1952 verzeichnete man dann mit der Schließung der Martha Mine auch das Ende des Bergbaus. Heute können Sie die alten Minentunnel besichtigen oder am Waihi Beach entspannen. Surfern bietet sich in Whangamata ein wahres Paradies, während sich die im Hinterland liegende Coromandel Range mit seiner Gebirgskette perfekt für passionierte Wanderer eignet.

8. Tag: Whangamata - Lake Tarawera, ca. 161 km

Vorbei an Kiwi-Plantagen und dem "Obstgarten Neuseelands" gelangen Sie zur Stadt Rotorua und dem Lake Tarawera.

Solitaire Lodge 2 Übernachtung(en) 5* Executive Suite

Lage: An der Bucht Te Karamea im Norden der Nordinsel finden Sie die unvergleichliche Lodge mit Ihrem ganz besonderen Charme. Von der privaten Halbinsel aus sind es rund drei Kilometer zum Lake Tarawera und zu den heißen Quellen von Tarawera. Viele weitere im Umkreis liegende Seen, wie der Lake Rotokakahi oder Lake Tikitapu, laden zu Bootstouren und anderen Aktivitäten ein.

Einrichtung: Idyllische Natur wird Sie in der Solitaire Lodge erwarten. Zur Verfügung stehen Ihnen Restaurants und Lounges mit regionalen Produkten und neuseeländischen Weinen, Tagungsraum und hauseigener Hubschrauberlandeplatz, der diverse Ausflugsmöglichkeiten bietet.

Zimmer:
Bei dem Blick aus dieser gemütlichen Suite auf eine ruhige Bucht, dem Vulkan Mount Tarawera oder den weitläufigen See, werden Ihnen die Worte fehlen. Ihren Aufenthalt komplettieren wird ein eigener Balkon, Klimaanlage, WLAN, Flachbildschirm, Minibar, Kaffee- und Teekocher, Kühlschrank und die freie Nutzung von Kayaks und Dinghis (kleines Beiboot).

HotelNeuseelandSolitaire LodgeExecutive Suite Innen HotelNeuseelandSolitaire LodgeExecutive SuiteOutdoor Bath

9. Tag: Lake Tarawera

Der Lake Tarawera liegt in der Bay of Plenty, welches die fünftgrößte Verwaltungsregion Neuseelands darstellt. In dieser Verwaltungsregion befinden sich um den Vulkan Mount Tarawera verschiedene Seen, von der der gleichnamige See der flächenmäßig größte ist. Die umliegenden Seen Lake Rotokakahi und Lake Tikitapu speisen dabei zum Großteil den Lake Tarawera. Mit 39 Quadratkilometer Fläche eignet sich der See besonders in den Sommermonaten zum Angeln von Aalen und Regenbogenforellen sowie für Wassersportaktivitäten. Zudem finden sich hier einige Thermalwasserstrände, die beim Baden eine heilsame Wirkung versprechen.

NeuseelandLake Tarawera Rotorua NeuseelandThermalgebiet Rotorua 1

10. Tag: Lake Tarawera - Rotorua, ca. 15 km

Heute fahren Sie weiter nach Rotorua.

Rückgabe Mietwagen in Rotorua

Ihren Mietwagen geben Sie heute in Rotorua am Flughafen ab.

Rotorua - Nelson

Heute nehmen Sie einen Flug von Rotorua nach Nelson auf der Südinsel. Bitte checken Sie rechtzeitig für Ihren Flug ein.

Übernahme Mietwagen

In Nelson angekommen nehmen Sie Ihren neuen Mietwagen in Empfang und fahren zur Ihrer Unterkunft.

Fahrt zum Hotel

In Eigenregie fahren Sie nun zu Ihrer Unterkunft.

Stonefly Lodge 2 Übernachtung(en) 5* Deluxe Double Room with River View

Lage: Die Stonefly Lodge liegt auf 350 Hektar Privatwald und einheimischem Buschland, nur 50 Minuten von Nelson entfernt und bietet das komplette Paket für Besucher aus der ganzen Welt, die das Fliegenfischen in Neuseeland erleben möchten. Mit wunderschöner Aussicht und 5-Sterne-Luxusunterkünften am Ufer des Motueka River bietet die Stonefly Lodge einen erstklassigen Aufenthalt.

Einrichtungen: Diese mehrfach preisgekrönte Lodge wurde für ihre hervorragende umweltbewusste Entwicklung und ökologische Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Der gesamte Komplex wird mit vor Ort gebauten alternativen Energiequellen betrieben, um den ökologischen Fußabdruck des Projekts zu verringern. Der Schwerpunkt des Innenraums liegt auf dem großen doppelseitigen Steinkamin, der dem Spielzimmer, dem Esszimmer und dem Wintergarten eine besondere Atmosphäre verleiht. Eine große, offene Küche neben dem Essbereich bietet eine entspannte Atmosphäre, in der die Gäste gemeinsam speisen können. Die Mahlzeiten werden frisch aus dem weitläufigen Garten mit hausgemachten Produkten, hochwertigem Fleisch aus der Region und frischen Meeresfrüchten der Saison zubereitet. Spezielle Diäten können problemlos berücksichtigt werden.
Ausgestattet mit einer Bibliothek, einem Billardtisch und der "Matai Bar" haben Gäste den idealen Rahmen zum Entspannen nach einem aufregenden Tag beim Fliegenfischen oder nach der Erkundung der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Region.

Zimmer: Die vier luxuriösenGästezimmer befinden sich im Obergeschoss, alle mit spektakulärer Aussicht von privaten Balkonen auf den Motueka River und darüber hinaus auf die Mt. Arthur Range im Kahurangi-Nationalpark. Feine Leinenbettwäsche, hochwertige Bettdecken, handgefertigte Möbel und lokale neuseeländische Kunst tragen zum Ambiente der spektakulären Wildnis bei. Alle Zimmer sind mit eigenem Bad, Schreibtisch, Gepäckaufbewahrung, Haartrockner, beheizten Handtuchhaltern und Bademänteln ausgestattet. In jedem der beiden Flügel des Gebäudes gibt es zwei Gästezimmer, sodass die Zimmer weit entfernt vom Hauptaktivitätenbereich im Erdgeschoss liegen. Alle Gästezimmer und die gesamte Lodge verfügen über eine WLAN-Verbindung und die Lodge bietet bei Bedarf ein iPad zur Nutzung in den Gästezimmern zur hauseigenen Unterhaltung. Das Frühstück kann bei Bedarf auf dem privaten Balkon des Gästezimmers serviert werden. Jedes Zimmer verfügt über ein Super-Kingsize-Bett, das in zwei Einzelbetten geteilt werden kann, sodass in der Lodge gleichzeitig vier Paare oder acht Singles untergebracht werden können.

11. Tag: Nelson

Reisen Sie in die sonnigste Region Neuseelands und lassen Sie die Sonne Ihr Begleiter werden. Die für das Kunsthandwerk bekannte Stadt im Norden der Südinsel liegt am Tasman Bay. Die regionale Kunstgalerie oder die Glasbläserei sind in jedem Fall ein Besuch wert und geben Ihnen die Chance einen näheren Einblick in verschiedene Künste zu erhalten. Von hier aus können Sie beispielsweise den Abel-Tasman-Nationalpark besuchen, der einmalige Wanderwege zwischen Bergen und traumhaften Stränden ermöglicht. Zudem wird Weinliebhabern mit den diversen Weingütern ein ganz spezieller Ort des Genusses und der Erholung geboten. Auch der Golden Bay ist ein beliebtes Touristenziel. Über den Takaka Hill gelangen Sie zu spektakulären Aussichtspunkten und der Süßwasserquelle "Te Waikoropupu“ , welche als heiliger Ort der Ureinwohner Maori gilt. Nelson hat einiges zu bieten und wartet darauf, von Ihnen erkundet zu werden.

NeuseelandAbel Tasman Nationalpark 4 NeuseelandAbel Tasman Fraser Clements

12. Tag: Nelson - Franz Josef Glacier, ca. 460 km

Heute fahren Sie zur Westküste der Südinsel und begeben sich zum beeindruckenden Franz-Josef-Gletscher. Fahren Sie zeitig los, damit Sie die traumhafte Strecke genießen können und viele Fotostopps einlegen können.

Te Waonui Forest Retreat 2 Übernachtung(en) 5* Deluxe Room

Lage: Sind Sie auf der Suche nach wahrer Erholung? Das Te Waonui Forest Retreat erstreckt sich in Franz Josef an der Westküste der Südinsel. Von hier aus sind den Möglichkeiten Berge, Gletscher, Seen oder Küsten zu entdecken, keine Grenzen gesetzt.

Einrichtung:
Von einem Wald umgeben, besticht das Domizil mit einer aus lokalen und recycelten Materialen bestehenden Einrichtung sowie Naturtönen. Außerdem bietet sich Ihnen Restaurant, Bar, Café, Outdoor Pizza Ofen. Wellness- und Spaangebote runden das Gesamtpaket ab.

Zimmer:
Zu Verfügung stehen Ihnen Klimaanlage, WLAN-Zugang, Flachbildschirm, Föhn, Safe, Kaffee- und Teeannehmlichkeiten, Kühlschrank und Minibar. Auf Ihrer privaten Terrasse oder Balkon genießen Sie die Natur von Ihrer schönsten Seite.

13. Tag: Franz Josef

Der Franz-Josef-Gletscher, welcher sich rund zehn Kilometer lang im Westland-Nationalpark erstreckt, befindet sich im Westen der Neuseeländischen Alpen. Der Landschaftswechsel an der Westküste ist dabei besonders beeindruckend. Nach dem üppigen und immergrünen Regenwald folgen massive Gletscherregionen, die Eis und Schnee mit sich bringen. Bei Wanderungen sehen Sie beeindruckende Naturphänomene wie Höhlen, Spalten und Wasserfälle, die Sie in dieser Art und Weise wahrscheinlich nirgendwo anders sehen. Ohne entsprechende Vorkenntnisse oder die passende Ausrüstung sind größere Wanderungen jedoch weniger empfehlenswert. Bislang zählt der Franz-Josef-Gletscher zu einem der wenigen, die nicht von der Gletscherschmelze betroffen ist. Seien Sie eins mit der Natur und erleben Sie gigantische Gletscher, Berge und vieles mehr.

14. Tag: Franz Josef - Lake Wanaka, ca. 303 km

Entlang des Weges zu Ihrem nächsten Domizil fahren Sie durch die wohl "schönste Regenwaldstrecke" der Welt zum Lake Wanaka, ungefähr 67 Kilometer von Queenstown entfernt.

Transfer per Helikopter Wanaka - Minaret Station

Per Helikopter fliegen Sie heute zur Minaret Station, Ihrer nächsten Unterkunft. Die Minaret Station ist nicht per Straße erreichbar, daher ist die Buchung eines Helikopter-Transfers obligatorisch.
Abflugsmöglichkeiten: 14:00 Uhr und 16:00 Uhr

Minaret Station 2 Übernachtung(en) 5* Alpine King Chalet

Lage: Etwa eine Stunde von Queenstown oder zehn Minuten mit dem Helikopter entfernt und innerhalb der gleichnamigen Region liegend, finden Sie diese Lodge direkt am Lake Wanaka vor. Unweit entfernt, befinden sich Weingüter, Parks und Kunstgalerien.

Einrichtung:
Das Mahu Whenua erfüllt alle Wünsche und offeriert Ihnen Außenpool, Bibliothek, Terrasse und Restaurants. Des Weiteren können Sie von hier viele Aktivitäten unternehmen.

Zimmer:
Die ausschließlich vier Zimmer dieser exklusiven Unterkunft bieten alle ein komfortables Urlaubserlebnis. Genießen Sie von Ihrer Terrasse mit Grillmöglichkeit die Berge und erfreuen Sie sich zusätzlich an Klimaanlage, TV, Wecker, Telefon, Laptop-Safe, iPod-Dockingstation, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Föhn und Whirlpool.

15. Tag: Lake Wanaka und Umgebung

Im Herzen der Südinsel befindet sich die Region Otago mit dem Lake Wanaka, dem viertgrößten Binnensee Neuseelands. Der See liegt eingebettet zwischen Bergen des angrenzenden Mount-Aspiring Nationalparks und grünen Wäldern. Naturliebhaber, Abenteuerlustige und Adrenalin-Junkies kommen in dieser landschaftlich vielseitigen Region gleichermaßen auf Ihre Kosten. Beliebte Ausgangsorte für Erkundungstouren sind die idyllische Kleinstadt Wanaka und die Abenteuerhauptstadt Queenstown. Springen Sie dort über Ihren Schatten und probieren Sie sich an Bungee-Jumping, Fallschirmspringen, Seilrutschen, Jetbootfahren, Rafting und vielem mehr. Wenn Sie es lieber ruhiger mögen, können Sie in Wanaka den 3 km langen Waterfall Creek Track entlanglaufen, der Sie an dem beliebten Fotomotiv The Wanaka Tree vorbeiführt. Etwas anspruchsvoller ist die Besteigung des Roys Peaks, bei der Sie nach einem 2-3 stündigen Anstieg mit einem 360° Panoramablick über die Region belohnt werden. Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, können Sie es sich in den Sofas des heimeligen Kinos Paradiso in Wanaka gemütlichen machen. Darüber hinaus lohnt sich ein Ausflug zu dem bei Anglern und Wassersportlern beliebte Lake Hawea, der nur eine 15-minütige Autofahrt vom Lake Wanaka entfernt ist.

NeuseelandLake Wanaka 1 NeuseelandLake Wanaka Ribbon Vineyard

16. Tag: Transfer per Helikopter Minaret Station - Wanaka

Heute fliegen Sie per Helikopter von der Minaret Station wieder zurück nach Wanaka. Die Minaret Station ist nicht per Straße erreichbar, daher ist die Buchung eines Helikopter-Transfers obligatorisch.
Abflugsmöglichkeiten: 09:30 Uhr und 11:00 Uhr

Lake Wanaka - Te Anau, ca. 227 km

Heute fahren Sie über Queensland am Wakatipu See entlang zum Fjordland Nationalpark.

Fiordland Lodge 1 Übernachtung(en) 5* Deluxe Lodge Room

Lage: Die Fiordland Lodge ist die Ausgangsbasis für einen Besuch der Milford Sounds, einem Fjord im Südwesten der Südinsel. Das Luxusdomizil liegt an direkt am Lake Te Anau und ist lediglich zehn Kilometer vom Te Anau Wildlife Centre entfernt.

Einrichtung:
Als Mitglied einer nationalen Vereinigung mit dem Schwerpunkt auf der einzigartigen Landschaft und Erhaltung Neuseelands, zeigt die Lodge ganz bestimmte Normen und Werte auf. Zudem stehen Gästen Restaurant, Bar, Businesscenter, Bibliothek, Grillmöglichkeiten und Wellnessanwendungen zur Verfügung.

Zimmer:
Mit einem atemberaubenden Blick über den Lake Te Anau und die Gipfel der Murchison sowie Kepler Mountains sieht die Welt doch gleich noch einzigartiger aus. Das Deluxe Lodge Zimmer bietet neben dem Balkon auch Internetzugang, TV, CD- und DVD-Player, Telefon, Wecker, Ventilator, Kaffee- und Teezubehör, Kühlschrank, Föhn und Radio.

17. Tag: Lake Te Anau

Der Lake Te Anau ist im Südwesten der Südinsel anzutreffen und ist mit seiner Größe von 344 Quadratkilometer nach dem Lake Taupo der größte des Landes. Laut Übersetzung der Ureinwohner Maori bedeutet der Name des Sees auch "Höhle des wirbelnden Wassers". Im Westen des Sees stoßen Sie auf den einzigartigen North Fiord, Middle Fiord und South Fiord. Ein Großteil des Sees gehört zum größten Nationalpark Neuseelands, dem Fiordland-Nationalpark. Seit 1990 gehört dieses Nationalparkgebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Te Anau - Milford Sound, ca. 117 km

Ihre heutige Fahrt führt Sie zum atemberaubenden Milford Sound.

18. Tag: Fiordland Discovery Milford Sound Overnight Cruise

Fiordland Discovery Milford Sound Overnight Cruise
Im atemberaubenden Milford Sound erwartet Sie eine Kreuzfahrt in kleiner Gruppe. Die Fiordland Jewel wurde mit viel Liebe vom Eigentümer selbst erbaut und verfügt über einen Hubschrauberlandeplatz an Bord, einen Spa-Pool an Deck, einen Bordkoch, erlesenen Wein und eine begrenzte Auswahl an Boutique-Unterkünften. Das Boot wurde mit Blick auf die atemberaubende Landschaft entworfen und bietet bei jeder Gelegenheit eine atemberaubende Aussicht, einschließlich Ihrer luxuriösen, klimatisierten Kabine mit eigenem Bad und Meerblick. Um ein entspannendes, einzigartiges Erlebnis abseits der Menschenmassen zu garantieren, nimmt die Millford Sound Overnight Cruise nur 22 Passagiere pro Nacht auf.

Inklusive:
- Zwei Kreuzfahrten auf dem Milford Sound (nachmittags, morgens).
- 3-Gänge-Abendessen, komplettes warmes und kontinentales Frühstück, zubereitet vom Bordkoch, alle Ernährungsbedürfnisse werden berücksichtigt.
- Tee und Kaffee.
- Erkundungen mit Kajaks und Tenderbooten (wetterabhängig).
- Sehen Sie sich abends Unterwasserfilmmaterial an, das mit einem Remote Operating Vehicle (ROV) aufgenommen wurde.
- Nutzung des Whirlpools auf dem Oberdeck nach dem Abendessen.

Tägliche Abfahrten zwischen dem 3. November 2024 und dem 31. März 2025.
Start: 15:25 Uhr (Check-In um 14:45 Uhr, Boarding um 15:10 Uhr) am Milford Sound Visitor Centre, Wharf 5 Milford Sound Wharf, Milford Sound, Fiordland
Kinder ab 6 Jahren sind an Board erlaubt.

NeuseelandMilford Sound Fiordland Photocredit: Tom Gould

19. Tag: Milford Sound

Bewundern Sie an steilen Hängen hinabstürzende Wasserfälle, tropische Regenwälder und eine seltene Fauna. Der Milford Sound ist ein Fjord im Südwesten der Südinsel, welcher sich rund 85 Kilometer nördlich von Ta Anau befindet. Urlauber schätzen diesen Fleck Erde ganz besonders. Auch der britische Schriftsteller Rudyard Kipling hatte in den 1890er Jahren viele zu staunen und bezeichnete den Milford Sound aus diesem Grund auch als achtes Weltwunder. Auf einer Länge von insgesamt 14 Kilometern können Sie einsame Orte, Robben auf den Felsen oder auch gigantische Wasserfälle erspähen. Dass James Cook bei der Entdeckung Neuseelands diesen besonderen Teil des Fiordland National Parks übersah, ist heute nahezu unvorstellbar. Wer in diese Region reist, sollte in jedem Fall einen Abstecher beim Milford Sound einlegen und sich selbst mit der Natur in Einklang bringen.

NeuseelandMilford Track 3 NeuseelandMilford Sounds Fiordland2

Milford Sound - Dunedin, ca. 404 km

Heute haben Sie eine etwas längere Strecke vor sich; Sie fahren vom Milford Sound nach Dunedin.

Camp Estate 2 Übernachtung(en) 4* King / Twin Room

Lage: Camp Estate at Larnach Castle ist ein luxuriöses Landhaus auf der Otago-Halbinsel, nur wenige Minuten vom Larnach Castle entfernt, das höchste Standards an Gastfreundschaft, Privatsphäre und Komfort bietet. Das Haus ist aus lokalem blauem Stein erbaut und verfügt über eine spektakuläre Marmortreppe, fünf luxuriös gestaltete Zimmer und ein einladendes Wohnzimmer mit Selbstbedienungsbar und offenem Kamin. Bei Ihren Gastgebern, die besonderen Wert auf den Komfort Ihrer Gäste legen, werden Sie sich wie zu Hause fühlen. Camp Estate steht als Unterkunft, als Hochzeitslocation und zur Miete für Geschäftstreffen und Veranstaltungen zur Verfügung.
Hoch über dem Hafen von Otago gelegen ist Larnach Castle Neuseelands einzige Burg. Es wurde als Einfamilienhaus von William Larnach erbaut und 1871 fertiggestellt. Heute ist es eine der wichtigsten Touristenattraktionen und Unterkunftsanbieter Dunedins. Heute ist es im Besitz der Familie Barker, die ihr Leben der Wiederherstellung des fast zerstörten Schlosses und der Gärten gewidmet hat. Allen Camp Estate-Gästen wird kostenloser Eintritt in das Schloss und die Gärten für eine selbstgeführte Tour angeboten.

Einrichtungen: Genießen Sie bei Ihrem Aufenthalt im Camp Estate höchste Standards an Gastfreundschaft und Liebe zum Detail. Das Haus ist mit hochwertiger Ausstattung und Einrichtung ausgestattet, darunter Designer-Gaskamine, eine Marmortreppe sowie neoklassizistisch gestaltete Zimmer und Wohnbereiche. Camp Estate bietet seinen Gästen kostenloses Frühstück, WLAN und ein Höchstmaß an persönlichem Service und Komfort.

Zimmer: Das Haus verfügt über fünf geräumige Schlafzimmer, die alle im neoklassischen Stil eingerichtet sind. Ein besonders schönes Merkmal dieser Zimmer sind die Kamine und die ländliche Aussicht auf die umliegende Landschaft hoch über dem malerischen Hafen von Otago. Genießen Sie vor dem Abendessen ein kostenloses Getränk und Canapés vor dem Holzfeuer. Die Betten können entweder als Kingsize-Bett oder als zwei Einzelbetten konfiguriert werden (bitte bei der Buchung angeben).

Hinweis: Camp Estate ist nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet. Wenn Sie mit Kindern reisen, sollten Sie Zimmer in der Larnach Castle Lodge in Betracht ziehen.

20. Tag: Dunedin

An der Spitze des Naturhafens Otago Harbour und an der Südostküste der Südinsel finden Sie die Stadt Dunedin. Sie gehört zum Verwaltungsgebiet Otago und ist die zweitgrößte Stadt der Südinsel. Das Zentrum liegt auf einer Sandbank und sollte unbedingt von Ihnen angeschaut werden. Ebenfalls finden Sie hier das einzige Schloss Neuseelands. Es wurde 1871 erbaut und trägt den Namen Larnach Castle. Das Dunedin History Museum zeigt Ihnen von der Gründung Dunedins über das Militär Vorort bis hin zum lokalen Leben, alles, was für Sie von Interesse sein könnte. Kolonien von Seelöwen und seltenen Gelbaugenpiguinen sind für diese Region bekannt und mit ein wenig Glück erhaschen Sie einen Blick auf die Tiere. Besuchen sollten Sie in jedem Fall die Königsalbatros Kolonie am Taiaroa Head. Hier bewundern Sie die einzige Kolonie der Welt, die eine solche Nähe von Mensch und Tier ermöglicht. Die Tiere werden Sie mit Ihren Fähigkeiten staunen lassen. So kann der Vogel zum Beispiel während des Fluges schlafen.

NeuseelandDunedin NeuseelandDunedin Coastal Otago

21. Tag: Dunedin - Oamaru, ca. 112 km

Von Dunedin machen Sie sich heute auf den Weg nach Oamaru.

Pen-y-bryn Lodge 2 Übernachtung(en) 5* Garden Room B&B - Pure Luxury Package

Lage: Mit der grandiosen Altstadtlage von Omaru punktet diese Lodge ganz besonders. In rund zwei Kilometern treffen Sie auf die Omaru Gardens oder die Kunstgalerie Forrester. Gestatten Sie sich Einblick in die historische Stadt voller kleiner Schätze.

Einrichtung:
Nach dem Erkunden der Stadt bietet sich hier ein ganz individueller Rückzugsort. Erfreuen Sie sich an Fitnessbereich, Restaurant und Bibliothek.

Zimmer:
Nächtigen Sie in einem der größten, beliebtesten und wohligsten Zimmer der Lodge und finden Sie an dem Blick auf den Pazifischen Ozean Gefallen. Während Ihres Aufenthalts wird Ihnen TV, Klimaanlage, WLAN und eine Sitzecke geboten.

HotelNeuseelandPen y bryn LodgeSteingarten HotelNeuseelandPen y bryn LodgeZimmer Annex Room

22. Tag: Oamaru

Oamaru finden Sie im Südosten der Südinsel im Waitaki District. Die Stadt gehört zur Region Otago und befindet sich oft nur in den Hinterköpfen der Urlauber - und das ganz zu Unrecht. Denn die kleine viktorianische Stadt punktet mit ihrem Historic Disrict mit kleinen Künstlerateliers und Vintage-Cafés sowie einer Museumseisenbahn, der OmaruSteam and Railway Society. Ein weiteres Highlight sind die Zwergpinguine im Hafenbereich. Hier lebt eine ganze Kolonie, welche Sie ganz besonders in der Abenddämmerung bei dem Weg zu ihren Nestern beobachten können. Das beschauliche Omaru gilt als Geheimtipp und ist für Urlauber geeignet, die in einer ungezwungenen Atmosphäre verweilen mögen.

23. Tag: Omaru - Christchurch, ca. 250 km

Heute fahren sie über Timaru nach Christchurch. Während Ihrer Fahrt durchqueren Sie zahlreiche Farmländereien. Christchurch befindet sich nach dem schlimmen Erdbeben 2011 im stetigen Wiederaufbau und erinnert an eine englische Stadt.

The George 1 Übernachtung(en) 5* Junior Suite

Lage: Das charmante Boutique Hotel liegt im Herzen der Altstadt von Christchurch mit Blick auf den idyllischen Hagley Park und den River Avon. Fußläufig erreichen Sie das Canterbury Museum und etwa 15 Minuten entfernt, befindet sich der Glasgow Botanic Garden.

Einrichtung:
Genusserlebnisse bieten sich Ihnen in den exklusiven Restaurants des The Georges. Zudem werden Meetingräume und eine Bibliothek zur Verfügung gestellt.

Zimmer: Eleganz trifft luxuriöse Einrichtung - Wohnen Sie vom Feinsten und genießen Sie Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Internetzugang, TV, Radiowecker, Telefon, Föhn, Tee- und Kaffeezubereiter, Minibar und Safe.

24. Tag: Christchurch

Kommen Sie nach Christchurch und lassen Sie englisches Flair und die Ursprünglichkeit der einst nach biblischem Vorbild geschaffenen Gottesstadt auf sich wirken. Im Osten der Südinsel und zur Region Canterbury gehörend, zeigt Christchurch als eigenständiges Territorium ganz andere Seiten Neuseelands. Die größte Stadt des Landes bietet durch seine Nähe zu den Neuseeländischen Alpen eine einmalige Möglichkeit, seine Energie fürs Wandern unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus wird Christchurch als Ausgangspunkt für den Besuch der Canterbury Plains angesehen. Diese bilden den östlichsten Punkt der Insel und entstanden aus den Schuttkegeln größerer Flüsse Neuseelands. Naturbegeisterte können sich außerdem in den Aoraki Mount Cook Nationalpark begeben und unter anderem den höchsten Berg, den Mount Cook (3.754 Meter), erklimmen oder einfach aus der Nähe betrachten. Unter einem atemberaubenden Sternenhimmel und vor der Kulisse von Gletschern und hohen Berggipfeln können Sie die atemberaubende Atmosphäre dieser Stadt genießen. Wer die Eiseskälte noch deutlicher spüren möchte, besucht das International Antarctic Centre im Stadtkern von Christchurch. Hier besteht die Möglichkeit, den antarktischen Sturm nachzuempfinden. Für ein grandioses Panorama über den Hafen von Christchurch und die Südalpen sorgt der Mount Cavendish, auf den Sie mit einer Seilbahn (Gondola) gelangen. Lassen Sie sich von der Lebendigkeit Christchurchs anstecken und genießen Sie einen aufregenden Aufenthalt.

NeuseelandChristchurch 2 NeuseelandChristchurch 3

Christchurch - Fahrt zum Flughafen

Fahrt zum Flughafen in eigener Regie.

Christchurch - Rückgabe Mietwagen

Heute geben Sie Ihren Mietwagen wieder ab.

Christchurch - Frankfurt

Mit dem Rückflug endet Ihre Reise. Wir wünschen einen angenehmen Heimflug.

Angebotsnummer: 963212


Jetzt Angebot anfragen
 

 
 
 
 
Premium Flex Australia Unlimited
Australia Unlimited 360° Plus.
Immer inklusive:
  • Sorgloses und sicheres Urlaubserlebnis
  • Beratung von Mensch zu Mensch
  • Expertenwissen mit detaillierten Zielgebietskenntnissen
  • Umfassende Beratung zu Reiseversicherungen und Einreisebestimmungen
  • Unterstützung bei Schwierigkeiten vor Ort durch unsere Agenten und Reiseexperten
  • Kundengeldabsicherung durch den Reisesicherungsschein
  • Volle Flexibilität bei unerwarteten Ereignissen wie Streiks, Krisen oder Unruhen
  • Kostenfreie Umbuchung/Stornierung bei Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt
  • Kostenfreie Rückholung aus dem Zielgebiet bei Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt

Eingeschlossene Leistungen

  • Flugreise mit renommierter Fluggesellschaft von Deutschland nach Auckland und zurück ab Christchurch in der Economy-Class
  • Inlandsflug von Rotorua nach Nelson in der Economy Class
  • 2 Mietwagen inklusive:
    • unbegrenzter Kilometer
    • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
    • Haftpflichtversicherung
    • Zusatz-Haftpflichtversicherung EUR 1 Mio.
    • Flughafengebühren
    • Steuern
  • 19 Übernachtungen in Luxus-/First Class-Unterkünften
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Fiordland Discovery Milford Sound Overnight Cruise (1 Übernachtung) in der Governor Cabin mit Halbpension
  • Helikopter-Transfer von Wanaka zur Minaret Station und zurück
  • Steuern auf die in Deutschland erbrachten Leistungen
  • Iwanowski Reiseführer
  • Dokumententasche

Gerne bieten wir Ihnen die Flüge auch in der Business-Class an.

Die Route auf einen Blick

Reiseroute

Tag 1

Frankfurt - Auckland

Auckland/NZL

Tag 3

Anmietung Mietwagen

Tag 4

Auckland

Tag 5

Besichtigung

Tag 6

Northland - Whangamata, ca. 370 km

Tag 7

Whangamata

Tag 8

Whangamata - Lake Tarawera, ca. 161 km

Tag 9

Lake Tarawera

Tag 10

Lake Tarawera - Rotorua, ca. 15 km

Tag 11

Nelson

Tag 12

Nelson - Franz Josef Glacier, ca. 460 km

Tag 13

Franz Josef

Tag 14

Franz Josef - Lake Wanaka, ca. 303 km

Tag 15

Lake Wanaka

Tag 16

Minaret Station - Wanaka

Tag 17

Lake Te Anau

Tag 18

Fiordland Discovery Milford Sound Overnight Cruise

Tag 19

Milford Sound

Tag 20

Dunedin

Tag 21

Dunedin - Oamaru, ca. 112 km

Tag 22

Oamaru

Tag 23

Omaru - Christchurch, ca. 250 km

Tag 24

Christchurch

 
Nach oben